0 0
Unterordnung

Neben dem Schutzdienst ist die Unterordnung ein wichtiger Bestandteil im Hundesport (IPO).

Hunde ordnen sich als Rudeltiere dem Rudelführer unter. In der Mensch-Hund-Beziehung übernimmt der Hundeführer die Rolle des Rudelführers. Ein Synonym für die Unterordnung ist der Gehorsam. Bei der Unterordnung wird eine besondere Harmonie zwischen HF und Hund erwartet. Besonders wichtig sind klare Rangordnungsverhältnisse, klare Kommandos und eine freudiges Arbeitsverhalten des Hundes.

Die momentane Tendenz im Hundesport ist eine positive Herangehensweise. Richtiges Verhalten wird bestätigt. Die Bestätigung kann unterschiedlich gestaltet sein, z.B. durch Leckerli (Futter), Ball, Bringsel...

Wichtig zu wissen ist, dass der Hund vom Wesen her ein Egoist ist. Er zeigt ein gewisses oder gewünschtes Verhalten nicht, um seinem Menschen zu gefallen, sondern um sich selbst einen Vorteil (Futter, Spiel, etc.) zu verschaffen. Aus diesem Grund ist es auch möglich dem Hund “falsches” Verhalten negativ zu gestalten.